FolkWorld #62 03/2017

English News

Nachrichten

Happy Birthday

Amélia Muge

"Camerata Meiga with
Amélia Muge in Vigo"

Maria Amélia Salazar Muge (*7 February 1952, Maputo, Mosambik). Die Sängerin, Komponistin und Texterin Amélia Muge wurde in der Hauptstadt der damaligen portugiesischen Kolonie Mosambik, Lourenço Marques (heute Maputo), geboren. Nach der Unabhängigkeit Mosambiks 1975 zog sie mit ihrer Familie nach Portugal. Beeinflusst durch die Bekanntschaft mit dem zur Volksmusik bekehrten, ehemaligen Rockmusiker Júlio Pereira, entdeckte sie die traditionelle Musik Portugals für sich und fügte ausgehend von Fado und traditioneller portugiesischer und afrikanischer Musik moderne Elemente ein.

Jens-Paul Wollenberg (*18. Januar 1952, Speyer). Der in Leipzig lebende Sänger, Dichter und Vortragskünstler zog im Alter von drei Jahren mit seiner Mutter ins östliche Harzvorland. Seit den 1970er-Jahren gehörte Jens-Paul Wollenberg verschiedenen Musikgruppen an, die alle von den DDR-Behörden verboten wurden.

"Sag niemals Tango"

Nach der Wende gründete er u.a. die Jazz-Rock-Folk-Band Wahdi el Ahana arbeitete mit der Multi-Instrumentalistin Ingeborg Freytag der Leipziger Folksessionband und der Gruppe Der Singende Tresen zusammen. Sein neuestes Projekt ex.ces verbindet die Lyrik von François Villon und Louis Aragon mit der Musik der World-Jazz-Rock-Band Chelesta.

Wolf Biermann

"Warte nicht auf
bessre Zeiten!"


www.wolf-biermann.de

Gerhard Schöne (*10. Januar 1952, Coswig). Der Liedermacher gehörte in der DDR zu den bekanntesten Interpreten. Ursprünglich wollte Gerhard Schöne Schauspieler werden, erhielt aber keine Zulassung zum Studium, weil er den Wehrdienst in der NVA verweigerte. Seit 1979 ist er freischaffend als Liedermacher tätig. Mehrmals war Schöne Gast beim Festival des politischen Liedes. Seine LP "Du hast es nur noch nicht probiert" kam 1988 heraus, die mit Liedern wie "Mit dem Gesicht zum Volke" mutig die Stimmung großer Teile der Bevölkerung zum Ausdruck brachte.

www.gerhardschoene.de

Trotz seiner kritischen Töne wurde er 1987 mit dem Kunstpreis der DDR und 1989 mit dem Nationalpreis der DDR geehrt. Gerhard Schöne gestaltete aktiv die Wendezeit 1989/90 mit und ist bis heute gesellschaftlich engagiert.

Karl Wolf Biermann (15. November 1936, Hamburg). 1953 siedelte Wolf Biermann als Sechzehnjähriger in die DDR über und und veröffentlichte 1960 erste Lieder und Gedichte. 1965 verhängte die SED ein totales Auftritts- und Publikationsverbot gegen ihn.

1976 wurde Biermann zu einer Konzertreise in die Bundesrepublik eingeladen, wofür ihm die Behörden der DDR eine Reisegenehmigung erteilten. Dies wurde von der SED anschließend genutzt, um ihm „wegen grober Verletzung der staatsbürgerlichen Pflichten“ die Wiedereinreise zu verweigern. Im Westen schrieb Biermann neue Lieder, gab Konzerte und veröffentlichte Schallplatten, und beteiligte sich an der Friedens und Anti-AKW-Bewegung.

1989 hatte Wolf Biermann noch gemeint, er könne "das Wort WIEDER nicht ertragen. Ich meine Wiedervereinigung" und wünsche sich, "dass zwei Deutschländer da sein können, die einen friedlichen und demokratischen Wettstreit versuchen." 2012 lobte er dann den vormaligen Kanzler Helmut Kohl, wenn der gemeint habe, "wir hängen die ehemalige DDR an die ehemalige BRD dran und machen eigentlich das Alte nur ein bisschen größer". Biermann befürwortete außerdem das Eingreifen der NATO im Kosovokrieg 1999 und den Irak-Krieg der USA 2003.


R.I.P.

Taraf de Haïdouks Taraf de Haïdouks

"Ein Triumph der Dorfmusik"

www.crammed.be

Knut Kiesewetter

"Niee Leder vun mien ..."

www.knutkiesewetter.de

Knut Kiesewetter (1941-2016). Nachdem sein Plattenausstoß schon ab Mitte der 1980er-Jahre nachgelassen hatte, hatte Knut Kiesewetter sich zuletzt zurückgezogen, weil er meinte, dass seine Technik nachließ. Nun ist er in seiner nordfriesischen Heimat am 28. Dezember 2016 im Alter von 75 Jahren überraschend gestorben.

Der außergewöhnliche Musiker mit einer Bandbreite von Gospels über Beat bis zum Jazz bleibt vor allem als Liedermacher in Erinnerung, der sich ab 1970 auf das Plattdeutsche und das Nordfriesische konzentrierte.

Stéphane Karo (1960-2016). Im Alter von nur 56 Jahren ist am 15. November 2016 Stéphane Karo in Brüssel gestorben. In den späten 1980er-Jahren machte sich Karo (zusammen mit Michel Winter) noch zu Zeiten des Ceaușescu-Regimes nach Rumänien auf, da er von den fantastischen Roma-Musikern des Dorfes Clejani gehört hatte. Er kreierte eine beständige 12-köpfige Band namens Taraf de Haïdouks, die zu einer der führenden Balkan-Gypsy-Bands weltweit wurde.

Stéphane Karo heiratete Margareta Manole, Tochter, Schwester und Kusine vieler Musiker der Taraf de Haïdouks, die er bei seinem ersten Besuch in Clejani kennengelernt hatte, und arbeitete außerdem noch mit dem Koçani Orkestar und der Mahala Raï Banda zusammen.


  International Africa Festival Würzburg

Vom 25. - 28. Mai 2017 lädt das Internationale Africa Festial zum 29. Mal in Würzburg zu Tanz und Freude auf den Talavera Mainwiesen in Würzburg ein. Die acht Headliner können sich sehen lassen: neben den senegalesischen Superstars Wally Seck und Faada Freddy, wird 2017 auch Frank Dellé auftreten, der dem Publikum bestens unter seinem Bandnamen Seeed bekannt ist. Aber das ist noch lange nicht alles: Salif Keita aus Mali, die wunderbaren Sängerinnen Fatoumata Diawara (Mali), Eneida Marta (Guinea-Bissau), Sara Tavares (Kap Verde) und Marema (Senegal) geben sich 2017 ebenfalls die Ehre im großen Zirkuszelt. Thematisch liegt der Schwerpunkt 2017 auf Senegal und Kap Verde. Zwei wunderschöne Orte, die kulturell und künstlerisch viel zu bieten haben.

SARA TAVARES - THE CAPEVERDIAN ISLANDS FINEST VOICE: „Mana Sara“, wie sie liebevoll von ihren Freunden genannt wird, gilt seit ihrem ersten Auftritt 2001 beim 13. Africa Festival als eine der Entdeckungen des Festivals. In Lissabon geboren und aufgewachsen, musste sie sich schon früh ohne ihre kapverdischen Eltern auf den Straßen der Stadt durchschlagen. Die Musik half ihr, ihren Weg zu finden. Mit 15 Jahren gewann sie die ersten Musikpreise und spätestens seit ihrem Album „Mi Ma Bo“, produziert mit Hilfe von Lokua Kanza, schaffte sie auch international den Durchbruch. Mit unverwechselbarer Stimme gilt sie als eine der Ikonen der neuen Generation afrikanischstämmiger Menschen im urbanen Portugal. Nach nun sieben Jahren schöpferischer Ruhepause ist sie mit ihrem aktuellen Werk „Coisas Bunitas“ auf Tour und man darf sich auf ein Wiedersehen mit ihr freuen.



25. - 28. Mai 2017

"28. Africa Festival Würzburg 2016:
Ein grandioses Festivalwochenende"


www.africafestival.org

Sara Tavares

www.saratavares.com

März 2017 Irish Spring 
ft. David Munnelly Trio, Connla, Eddie Sheehan & Cormac Doyle
www.irishspring.de

März 2017 Irish Heartbeat
ft. Manran, Bernie Phaid, Armagh Rhymers
www.irishheartbeat.eu

4. März 2017 Folk meets Osnabrück, Haus der Jugend, Osnabrück
ft. Larry Mathews Blackstone, Ganaim, Bottle of Rain
www.hausderjugend-os.de

10. - 12. März 2017 Internationales Klezmer-Festival, Fürth
ft. The Klezmatics, Amsterdam Klezmer Band, Space Klezmer Goylem, ...
www.klezmer-festival.de

17. März - 6. Mai 2017 Die SONGTAGE in Gera
ft. Der Club der toten Dichter, Christian Kjellvander, Aino Löwenmark, ...
www.songtage-gera.de

April 2017 Akkordeonale - Internationales Akkordeon Festival 
ft. Servais Haanen, Stefan Straubinger, Twelfth Day, ...
www.akkordeonale.de

16. April 2017 Pipes and Whistles Festival, Heilig-Kreuz-Kirche, Berlin
www.pipes-and-whistles.de

23. April 2017 International Modern-Acoustic Guitar-Festival, Bitburg
www.kaepper.de

12. - 14. Mai 2017 Venner Folk Frühling
www.folkfruehling.de

12. - 21. Mai 2017 Masala Weltbeat-Festival, Hannover
ft. New York Gypsy All Stars, Oana Cǎtǎlina Chiţu Bukahara, ...
www.masala-festival.de
Felsenmeer Festival 2017

Lautertal (Oderwald)

1. - 2. Juli 2017


www.felsenmeer-festival.de

Garden of Delight

"Highway to Dublin"

www.god-band.de
13. - 21. Mai 2017 folkBALTICA, Flensburg & Sønderjylland-Schleswig
ft. Timo Alakotila, Kimberley Fraser, Fru Skagerrak, Henrik Jansberg,
Lamb & Bugge & Jensen, Ingfrid Breie Nyhus, Martin Simpson, Svøbsk,... 
www.folkbaltica.de

19. - 20. Mai 2017 Internationales Bühler Bluegrass Festival
www.bluegrassfestivalbuehl.de

25. – 28. Mai 2017 International Africa Festival Würzburg
www.africafestival.org

15. - 18. Juni 2017 Come Together Song-Festival, Bad Belzig
www.come-together-songs.de

1. - 2. Juli 2017 Felsenmeer Celtic Folk Festival, Lautertal (Oderwald)
ft. Garden of Delight, Dhalia's Lane, Mandowar, Glengar
www.felsenmeer-festival.de

6. - 9. Juli 2017 Rudolstadt Festival
Länderschwerpunkt: Schottland, Tanz des Jahres: Ceilidh
www.rudolstadt-festival.de

7. - 9. Juli 2017 Schrammel.Klang.Festival, Litschau (Waldviertel, Niederösterreich)
ft. Ernst Molden & Willi Resetarits, Wiener Blond, Nadja Räss, Franz Posch, ...
www.schrammelklang.at

14-16 Juli 2017 Coesfelder Sackpfeifer- & Instrumentaltage
www.coesfelder-sackpfeifer.de

21. - 23. Juli 2017 Wackelstein Festival, Amaliendorf (Waldviertel, Niederösterreich)
www.wackelsteinfestival.at

28. - 30. Juli 2017 Bardentreffen Nürnberg
www.bardentreffen.de

24. - 27. August 2017 Tønder Festival, Dänemark
ft. Lucinda Williams, Loudon Wainwright III, Altan, Afenginn,
Réalta, Dallahan, Romengo, Talisk, Kaia Kater, Foy Vance, ...
www.tf.dk

September/Oktober 2017 Münsterland Festival
Länderschwerpunkt: Griechenland und Island 
www.muensterlandfestival.com


Previous News
Next News
FolkWorld Homepage German Content English Content Editorial & Commentary News & Gossip Letters to the Editors CD & DVD Reviews Book Reviews Folk for Children Folk & Roots Online Guide - Archives & External Links Search FolkWorld Info & Contact


FolkWorld - Home of European Music
FolkWorld Homepage
Layout & Idea of FolkWorld © The Mollis - Editors of FolkWorld